Donau-Ries - BayernNetzNatur-Projekte

779

Projektname: Lebensraum Lechtal

Beschreibung: Ein Projekt zur nachhaltigen Landschaftsentwicklung am bayerischen Lech mit den Schwerpunkten Naturschutz, Freizeit- und Erholungsnutzung und Umweltbildung gefördert durch den Bayerischen Naturschutzfonds, Zusammenführung der Aktivitäten in den einzelnen Landkreisen und der Stadt Augsburg in einem übergreifenden Gesamtprojekt. Nach Abschluss des Projekts werden die Aktivitäten in einem eigens gegründeten Verein fortgeführt.

Projektträger: Landschaftspflegeverband: DVL

Ansprechpartner: Bigitt Kopp (lebensraumlechtal@augsburg.de)

weitere informationen: http://www.lebensraumlechtal.de


779

Projektname: Mühlbach-Spitzwörth-Schwarzgraben

Beschreibung: Sicherung von Feuchtlebensräumen in der Donauaue, von ALE unterstützt und abgestimmt mit Naturschutzbehörden wurde für Teilbereich Schwenningen ein neuartiges Grünlandsicherungsmodell erfolgreich getestet, konkrete Umsetzung auch durch Ausgleichsflächen sowie ein Ökoflächenkonzept im Rahmen des ALE-Verfahrens

Projektträger: Landkreis: Dillingen a.d. Donau, Donau-Ries

Ansprechpartner: Anton Burnhauser (anton.burnhauser@reg-schw.bayern.de)


779

Projektname: Heide-Allianz

Beschreibung: Seit 1996 wurden im Rahmen eines LEADER-Projektes unter derm Titel Südlicher Riesrand, Wörnitzdurchbruch und Kesseltal ca. 200 ha Hutungsflächen durch Entbuschungsmaßnahmen optimiert. Das Beweidungssystem wurde weiter stabilisiert. Im Jahr 2009 wurde die Heide-Allianz ins Leben gerufen, die das Projekt weiterentwickelt. In diesem Zusammenhang wurde zunächst ein vom Bayerischen Naturschutzfonds gefördertes Projekt umgesetzt, welches den Schwerpunkt auf den Verbund zwischen den Trockenstandorten legt. 2014 konnte dann mit einem LIFE+-Natur-Projekt begonnen werden.

Projektträger: Landkreis: Donau-Ries, Gemeinde: Bissingen (Leader-Projekt), Naturschutzverband: BN Donau-Ries, Rieser Naturschutzvereine, Sonstige: Lokale Aktionsgruppe (LEADER-Projekt)

Ansprechpartner: Werner Reissler (werner.reissler@lra-donau-ries.de)

weitere informationen: http://www.life-heide-allianz.de/


779

Projektname: Mertinger Höll / Lauterbacher Ruten

Beschreibung: Verschiedene Ansätze zur Optimierung eines ehemaligen Niedermoorgebietes in der Donauaue wurden (auch im Rahmen der Umsetzung des Gesamtökologischen Gutachtens Donaumoos) als Projekt zusammengeführt. Die wichtigsten Maßnahmen waren die Entbuschung ehemaliger Streuwiesen (insbesondere in der Mertinger Höll) und der Abschluss von Bewirtschaftungsvereinbarungen zum Schutz der Wiesenbrüter, seit 2002 wird das Projekt vom Bayerischen Naturschutzfonds gefördert, inzwischen läuft ein ALE-Verfahren, seit 2009 läuft ein 2-phasiges Projekt mit folgender Zielsetzung: Wiesenbrüterschutz in der Kerzone und in der Verbindungszone Erhalt der Stromtalpflanzen und Streuwiesen sowie Kiebitzschutz (2009 - 2012 erste Phase, NF gefördert)

Projektträger: Landkreis: Donau-Ries, Naturschutzverband: BN Donau-Ries

Ansprechpartner: Alexander Helber (donauries@bund-naturschutz.de)

weitere informationen: https://donauries.bund-naturschutz.de/mertinger-hoell.html


779

Projektname: Streuwiesenverbund Donauried

Beschreibung: Das Projekt ist ein Teil der Umsetzung des gesamtökologischen Gutachtens Donauried und soll verschiedene Aktivitäten zum Erhalt von kleinen Streuwiesenresten zusammenfassen.

Projektträger: Naturschutzverband: BN DON + DLG

Ansprechpartner: Marion Widmann (mwidmann@bndlg.de)

weitere informationen: https://donauries.bund-naturschutz.de/veranstaltungen/streuwiesenverbund.html


779

Projektname: Pfäfflinger Wiesen

Beschreibung: Großprojekt des Bayerischen Naturschutzfonds, Ziel: Sicherung eines hochwertigen Wiesenbrütergebietes im Rahmen eines DLE-Verfahrens

Projektträger: Naturschutzverband: Rieser Naturschutzverein e.V.

Ansprechpartner: Johannes Ruf (ruf.johannes@t-online.de)

weitere informationen: http://www.riesnatur.de


779

Projektname: Seltene Baumarten

Beschreibung: Projekt des ehemaligen Forstamtes Kaisheim (Fortführung durch den Forstbetrieb Kaisheim der BaySF) zur Wiederverbreitung selten gewordener Baumarten im gesamten Forstamtsbezirk (4600 ha), Maßnahmen: Einbringung selten gewordener Baumarten (z. B. Eibe, Elsbeere, Wildobst) auf geeigneten Standorten sowie Beerntung und Nachzucht aus regionalen Vorkommen zur Sicherung der genetischen Biodiversität.

Projektträger: BaySF: FB Kaisheim

Ansprechpartner: Karl Stumpf (karl.stumpf@baysf.de)


779

Projektname: LIFE-Projekt Schwäbisches Donautal

Beschreibung: Das LIFE-Natur-Projektgebiet ist Teil der Vogelschutzgebiete (Schwäbisches Donaumoos, Donauauen, Wiesenbrüterlebensraum Schwäbisches Donauried) und umfasst Teile weiterer 6 pSCI (FFH). Es gehört zu den größten offenen Niedermoor- und Riedlandschaften des südlichen Mitteleuropas (Donauried). Das Projektgebiet hat eine Größe von über 7.400 ha. Hauptziel ist die Optimierung eines international bedeutsamen Vogelschutzgebietes. Wesentlich ist dabei die Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der Brut- und Nahrungshabitate von 43 Vogelarten gemäß Anhang 1 der Europäischen Vogelschutzrichtlinie (darunter die prioritären Arten Crex crex und Botaurus stellaris) und die Optimierung als Nahrungs-, Rast- und Über-winterungshabitat für zahlreiche ziehende Vogelarten. Ziel ist außerdem die Erhaltung und Optimierung bzw. Wiederherstellung von insgesamt 6 FFH-Lebensraumtypen (davon 1 prioritär), die wichtige Habitate der Vogelarten darstellen. Das Gebiet hat eine zentrale Lage im mitteleu-ropäischen Vogelzug-Flyway (Südwestroute) und ist aufgrund der relativ geringen Dichte entsprechend geeigneter Zug- und Überwinterungsgebiete im südlichen Mitteleuropa von herausragender Bedeutung. Zusammenfassung der Projektergebnisse 2006 - 2011 (PDF): http://www.donautal-life-natur.de/images/stories/karten/zusammenfassung.pdf

Projektträger: Landkreis: Dillingen, Donauwörth, Günzburg, Donau-Ries, Gemeinde: Bächingen a.d. Brenz, Blindheim, Butterwiesen, Holzheim, Medlingen, Mertingen, Schwenningen, Tapfhei, Eigener Verein: ARGE Donaumoos e.V.

Ansprechpartner: Donautal-Aktiv e.V. (info@donautal-life-natur.de)

weitere informationen: http://www.donautal-life-natur.de/


779

Projektname: Der Schwäbische DonAUWALD - Auwaldverbund von nationaler Bedeutung

Beschreibung: Naturschutzgroßvorhaben im Rahmen des Wettbewerbs IdeeNatur

Projektträger: Eigener Verein: Donautal Aktiv e.V.

Ansprechpartner: Giorgio Demartin (demartin@donautal-aktiv.de)

weitere informationen: http://www.donautal-aktiv.de