Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Bad Kissingen

Machtilshausen Schondratal Schachblume Feuersalamander

Den Landkreis Bad Kissingen prägen zwei aufgrund ihrer Geologie sehr unterschiedliche Naturräume, die erheblich zur biologischen Vielfalt des Landkreises beitragen. Auf Muschelkalk entlang der Fränkischen Saale dominieren reichstrukturierte Trockenhänge, die z. T. durch Weinbau entstanden sind und die vor allem in den Übergangszonen zwischen Magerrasen und trockenem Kiefernwald ein besonders reiches Artenspektrum aufweisen. Auf kristallinen Gesteinen der Rhön im Norden des Landkreises sind zahlreiche Fließgewässer und Feuchtgebietskomplexe in die ausgedehnten Waldgebiete eingebettet. Hervorzuheben ist hier das größte außeralpine Schutzgebiet Bayerns, das NSG „Schwarze Berge“, mit hochwertigen Lebensräumen, in denen sich arktisch-alpine oder xerotherme Elemente konzentrieren.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Bad Kissingen eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Bad Kissingen gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Unterfranken
Höhere Naturschutzbehörde
Peterplatz 9
97070 Würzburg

Tel.: 0931/ 380-00

Landratsamt Bad Kissingen
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen

Tel:: 0971 801-0

Weiterführende Informationen