Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Dingolfing-Landau


Das Bild des Landkreises Dingolfing-Landau wird vor allem von den intensiv landwirtschaftlich genutzten Gäulandschaften des Dungau und den sanftwelligen Höhenrücken des tertiären Hügellandes geprägt. Mehrere Flüsse und naturnahe Bäche entwässern das Hügelland zur Donau im Nordosten. Von herausragender Bedeutung als Lebensraum und Wanderachse ist das breite Isartal mit seinen steilen, teils bewaldeten Hangleiten, Auwäldern, Feuchtgebieten und Trockenstandorten. An seinem Nordrand findet man das „Isarmoos“, ein insgesamt 30 Kilometer langes und mehrere Kilometer breites Niedermoorband, das etwa zur Hälfte im westlich angrenzenden Landkreis Landshut liegt. Trotz großflächiger Entwässerungsmaßnahmen zählen die überwiegend grünlandgenutzten Moorreste zu den landesweit bedeutsamen Wiesenbrütergebieten. Parallel zum Isartal gliedert die Feuchtachse der Vils das Hügelland im Süden des Landkreises.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Dingolfing-Landau eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. ...mehr

BayernsUrEinwohner-Projekte

I bin da Brachvogl und do bin i dahoam - Großer Brachvogel (Numenius arquata)...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Niederbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Regierungsplatz 540
84023 Landshut

Tel:. 0871/ 808-01

Landratsamt Dingolfing-Landau
Obere Stadt 1
84130 Dingolfing

Telefon: 08731/87-0

Weiterführende Informationen