Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Donau-Ries


Mit dem Nördlinger Ries verfügt der Landkreis Donau-Ries über eine einmalige geologische aber auch naturschutzfachliche Besonderheit: Am Riesrand reihen sich wertvolle Magerrasen aneinander, während im Rieskrater ausgedehnte Wiesenlandschaften Lebensraum der größten Wiesenbrüter-Population Bayerns sind. Die südlich angrenzenden Ausläufer von Schwäbischer und Fränkischer Alb sind vor allem durch ausgedehnte, naturnahe Laubwälder gekennzeichnet. Daran schließt das Donautal an, in dem sich mit der Mertinger Höll eines der wertvollsten Niedermoore in Nordschwaben befindet. Von Süden mündet der Lech in die Donau. Hier im Lech-Donau-Winkel befinden sich noch Reste trockener Schotterheiden und ausgedehnte Auwälder, darunter einige wenige, die noch regelmäßig überflutet werden.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Donau-Ries eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Donau-Ries gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Schwaben
Höhere Naturschutzbehörde
Fronhof 10
86152 Augsburg

Tel.. 0821/ 327-01

Landratsamt Donau-Ries
Pflegstraße 2
86609 Donauwörth

Tel.: 0906 / 74-0

Weiterführende Informationen