Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Erding


Einen Großteil des Landkreises macht das Erdinger Moos aus, eine ehemals ausgedehnte Niedermoorlandschaft. Auch nach umfangreichen Kultivierungs- und Infrastrukturmaßnahmen sind hier noch sehr wertvolle Fragmente von Streu- und Feuchtwiesen, Moorwäldern und sauberen Gräben zu finden. Die Täler von Strogn, Sempt, Schwillach und Isen zeichnen sich vor allem durch naturnahe Fließgewässer und wertvolle Feuchtlebensräume aus. In Abbaustellen für Kies und Sand haben einige bedrohte Pflanzen- und Tierarten Ersatzlebensräume gefunden.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Tier- und Pflanzenarten hat der Landkreis Erding eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Lebensräume

Tier- und Pflanzenarten

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Erding gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Maximilianstraße 39
80538 München

Tel.: 089/ 2176-0

Landratsamt Erding
Untere Naturschutzbehörde
Alois-Schießl-Platz 2
85435 Erding

Tel.: 08122 / 58-0

Weiterführende Informationen