Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Forchheim


Der Landkreis Forchheim ist durch eine außerordentliche Vielzahl an Landschaftstypen und Lebensräumen geprägt. Weit über die Grenzen des Landkreises bekannt ist die malerische Fränkische Schweiz mit ihren Felsen, Wacholderheiden, Höhlen, Quellen und naturnahen Hangwäldern. Sie wird vor allem von der Wiesent und ihren Nebengewässern entwässert – naturnahe Bäche, die sich durch langgezogene Wiesentälchen schlängeln. Typisch für den Albtrauf – z. B. am Hetzles – sind ausgedehnte Streuobstgebiete und artenreiche, durch Nieder- und Mittelwaldnutzung entstandene Laub- und Mischwälder. Im Regnitztal, z. B. an der Büg, aber auch an der westlichen Landkreisgrenze bei Haid herrschen Lebensräume auf Sand vor. Vor allem Sandmagerrasen mit ihrer spezifischen Fauna und Flora sind naturschutzfachlich bedeutsam. Die westliche Landkreishälfte ist Teil des Aischgrundes. Teichgebiete mit teils naturnahen Verlandungszonen, ausgedehnte Kiefernforste und die noch weitgehend natürliche Aisch kennzeichnen diese Landschaft.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Forchheim eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensräume

Tier- und Pflanzenarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

BayernNetz Natur-Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Forchheim gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

BayernsUrEinwohner-Projekte

Scherben bringen Glück - Artenvielfalt auf Kalkscherbenäckern im Landkreis Forchheim: Sommer-Adonisröschen (Adonis aestivalis) ...mehr

Einen Urfranken am Fels sichern: Hohenesters Mehlbeere (Sorbus hohenesteri) ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Oberfranken
Höhere Naturschutzbehörde
Ludwigstraße 20
95444 Bayreuth

Tel.:0921 / 604-0

Landratsamt Forchheim
Oberes Tor 1
91320 Ebermannstadt

Tel.: 09191 / 86-0

Weiterführende Informationen