Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Freising


Der Landkreis im Norden der Landeshauptstadt ist naturräumlich gegliedert in die Münchner Ebene, das Isartal und das tertiäre Hügelland. Außergewöhnlich artenreiche Lebensräume finden sich in der Münchner Ebene in Form von großflächigen Feuchtgebieten und einigen außergewöhnlichen Trockenlebensräumen. Das Hügelland ist intensiver landwirtschaftlich genutzt und im Norden von der Sonderkultur Hopfen geprägt. Als Lebensadern mit zahlreichen schützenswerten Lebensräumen und gefährdeten Arten durchziehen Isar und Amper diese beiden Naturräume.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Freising eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

BayernNetz Natur-Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Freising gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

BayernsUrEinwohner-Projekte

Eine Schatztruhe für nasse Wiesen: Sumpfgladiole (Gladiolus palustris) ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Maximilianstraße 39
80538 München

Tel.: 089-2176-0

Landratsamt Freising
Untere Naturschutzbehörde
Landshuter Strasse 31
85356 Freising

Tel.: 08161/ 6000

Weiterführende Informationen