Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Miesbach


Der Landkreis Miesbach beherbergt eine außerordentliche Fülle an naturschutzfachlich wertvollen Landschaftsausschnitten. Das Mangfallgebirge mit der Rotwand ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel sondern auch Lebensraum zahlreicher gefährdeter Pflanzen- und Tierarten. Das teilweise tief eingeschnittene Mangfalltal ist durch den naturnahen Charakter des Fließgewässers, zahlreiche Quellen und nahezu unberührte Wälder an den Talflanken gekennzeichnet. Der Taubenberg erfüllt eine wichtige Funktion in der Trinkwasserversorgung Münchens, wartet aber als Vorposten der Alpen auch mit arealgeografischen Besonderheiten in der Pflanzen- und Tierwelt auf. Naturschutzfachlich bedeutsam sind außerdem die Flachmoore entlang des Moosbachs mit dem Seehamer See und Reste ehemals ausgedehnter Schotterheiden entlang von Leitzach und Mangfall im Inn-Chiemsee-Hügelland.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis Miesbach eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis Miesbach gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Maximilianstraße 39
80538 München

Tel.: 089-2176-0

Landratsamt Miesbach
Rosenheimer Str. 3
83714 Miesbach

Tel.: 08025 / 704-326

Weiterführende Informationen