Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis München


Trotz starken Flächendrucks findet man im Landkreis München noch Lebensräume von herausragender Qualität. Zentrale Achse ist die Isar, die die flache eiszeitliche Schotterebene von Süden nach Norden durchtrennt. Mit seinen Hangleiten und Auenlebensräumen ist der über weite Strecken regulierte Fluss eine der wichtigsten Verbundachsen zwischen den Alpen und der Donau. Westlich der Isar prägen Haidelandschaften die flachgründigen, trockenen Niederterrassenschotter der Isar. Neben ehemaligen Loh- und Hutewäldern beherbergen sie die großflächigsten Kalkmagerrasen südlich der Donau und eine außergewöhnliche Artenausstattung. Nur kleine Reste an niedermoortypischen Streuwiesen und Moorwäldern zeugen noch von der ehemaligen Naturausstattung des Dachauer und Erdinger Mooses. Als Rückzugsgebiete für seltene Pflanzen- und Tierarten sind sie zum Teil von landesweiter Bedeutung. Im südlichen Landkreis bestimmen ausgedehnte Waldflächen das Landschaftsbild.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten hat der Landkreis München eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebiete in Bayern

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zur Karte Schutzgebiete

Projekte

BayernNetz Natur-Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. Im Landkreis München gibt es derzeit folgende Projekte ...mehr

BayernsUrEinwohner-Projekte

"Kasperl und das Löffelkraut": Bayerisches Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ...mehr

Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Maximilianstraße 39
80538 München

Tel.: 089/ 2176-0

Landratsamt München
Mariahilfplatz 17
81541 München

Tel.: 089/6221-0

Weiterführende Informationen