Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis und Stadt Rosenheim


Der Landkreis Rosenheim beherbergt als einer der bayerischen Alpenlandkreise eine außerordentliche Fülle großer und naturschutzfachlich höchst wertvoller Landschaftsausschnitte, die Schwerpunkträume für den Erhalt der biologischen Vielfalt darstellen. Neben den Alpen zählen dazu unter anderem die Uferzonen des Chiemsees und seine Inseln, die großen Moore des Chiemsee- und des Rosenheimer Beckens, die Seen und (Verlandungs-)Moore der Grund- und Endmoränenlandschaft (z. B. das Simsseegebiet), sowie eine der bedeutendsten Eiszerfallslandschaften, die der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Im Herzen des Landkreises liegt die Stadt Rosenheim, die vor allem durch das Inntal – einer international bedeutsamen Verbundachse - geprägt ist.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten haben Stadt und Landkreis Rosenheim eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensräume

Tier- und Pflanzenarten

Schutzgebiete in Bayern

Externer Link: Schutzgebiete Bayerns; zum Vergrößern bitte anklicken

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen. In der Stadt und im Landkreis Rosenheim gibt es derzeit folgende Projekte.

Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
Höhere Naturschutzbehörde
Maximilianstraße 39
80538 München

Tel.: 089/ 2176-0

Landratsamt Rosenheim
Untere Naturschutzbehörde
Wittelsbacherstr. 53
83022 Rosenheim

Tel.: 08031/392-01

Stadt Rosenheim
Königstr.24
83022 Rosenheim

Telefon 08031/36 -01

Weiterführende Informationen