Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis Roth und Stadt Schwabach


Der nördliche Landkreis Roth mit der Stadt Schwabach sind einerseits vom Verdichtungsraum der Metropolregion Nürnberg geprägt, andererseits von ausgedehnten Wäldern mit trockenen und feuchten Sonderstandorten wie dem Südlichen Reichswald oder dem Laffenauer Wald. Den zentralen Naturraum bildet das Mittelfränkische Becken, in dem das Gewässersystem der Rednitz als großräumig wirksame Verbundachse für naturnahe Fließgewässer und Feuchtgebiete, aber auch für Sandmagerrasen fungiert. Hopfenanbau prägt die historische Kulturlandschaft des Spalter Hügellandes. Im Süden des Landkreises erhebt sich aus dem Albvorland die Südliche Frankenalb zu einer mächtigen Steilstufe, die sich nach Osten in mehrere Zeugenberge auflöst. Hier tragen bedeutende Trocken- und Halbtrockenrasen und naturnahe Waldgesellschaften wesentlich zur biologischen Vielfalt in Bayern bei.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten haben der Landkreis Roth und die Stadt Schwabach eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

Wichtigste Lebensraumtypen

Pflanzen- und Tierarten

Schutzgebietskarte

Externer Link: Schutzgebiete Bayerns; zum Vergrößern bitte anklicken

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen.

Ansprechpartner

Regierung von Mittelfranken
Höhere Naturschutzbehörde
Promenade 27
91522 Ansbach

Tel.: 0981/530

Landratsamt Roth
Weinbergweg 1
91154 Roth

Tel.: 09171 / 81-0

Stadt Schwabach
Umweltschutzamt
Albrecht-Achilles-Strasse 6/8
91126 Schwabach

Tel.: 09122 / 860-343

Weiterführende Informationen