Naturvielfalt in den Regionen

Landkreis und Stadt Schweinfurt


Im Landkreis und der Stadt Schweinfurt gibt es eine Vielfalt bayernweit bedeutsamer Lebensräume: Charakteristisch sind die großflächigen naturnahen Laub- und Mischwälder im Steigerwald und Hesselberger Waldland. Sie sind Heimat für wertvolle, seltene Arten und liefern damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Der Main mit seinen Altwassern, Baggerseen und Auwiesen und die kleineren Bachauen sind bedeutende Verbundachsen für Feucht- und Gewässerlebensräume. Eine geologische und botanische Besonderheit sind Magerrasen auf Gipshügel; der Bestand bei Sulzheim ist die großflächigste Gipshügelheide Bayerns. Der übrige Landkreis ist von intensiver landwirtschaftlicher Nutzung geprägt. Zu den wesentlichen Biotopen zählen auch hier naturnahe Laubwälder.

Für den Erhalt einer Reihe von Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten haben der Landkreis und die Stadt Schweinfurt eine ganz besondere Bedeutung und Verantwortung.

.

Wichtigste Lebensräume

Tier- und Pflanzenarten

Schutzgebiete in Bayern

Externer Link: Schutzgebiete Bayerns; zum Vergrößern bitte anklicken

Projekte

In BayernNetz Natur-Projekten werden in allen bayerischen Landesteilen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere neu geschaffen und gepflegt sowie Maßnahmen zum Ressourcen- und Klimaschutz ergriffen.

Ansprechpartner

Regierung von Unterfranken
Höhere Naturschutzbehörde
Peterplatz 9
97070 Würzburg

Tel.: 0931/ 380-00

Landratsamt Schweinfurt
Untere Naturschutzbehörde
Schrammstraße 1
97421 Schweinfurt

Tel.: 09721/55-0

Stadt Schweinfurt
Sachgebiet Umweltschutz
Markt 1
97421 Schweinfurt

Tel.: 09721 / 51-339

Weiterführende Informationen