Biodiversitätsrat

Der Biodiversitätsrat ist ein Kreis international renommierter Experten, der das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bei der Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie, zum Beispiel durch Gutachten zu aktuellen Fragen, Aufzeigen von Handlungsoptionen oder mit Anstößen zur Förderung interdisziplinärer Projekte berät.

Mitglieder

Ludwig Sothmann, Sprecher des Biodiversitätsrats

Ludwig Sothmann ist Ehrenvorsitzender des Landesbunds für Vogelschutz in Bayern e.V., Mitglied des Zukunftsrates der Bayerischen Staatsregierung, Mitglied im Stiftungsrat des Bayerischer Naturschutzfonds und langjähriges Mitglied des obersten Naturschutzbeirates.

Vita von Ludwig Sothmann

Professor Carl Beierkuhnlein, Universität Bayreuth, Inhaber des Lehrstuhls Biogeographie

Herr Professor Beierkuhnlein beschäftigt sich mit der Biodiversitäts- und Bioindikationsforschung in Landlebensräumen und analysiert Veränderungen in Ökosystemen.

Vita von Herrn Prof. Carl Beierkuhnlein

Professor Dr. Jürgen Geist, Technische Universität München, Inhaber des Lehrstuhls Aquatische Systembiologie

Professor Dr. Jürgen Geist ist verantwortlich für die Limnologische Station Iffeldorf und die Muschelkoordinationsstelle Bayern. Sein Schwerpunkt ist die Biodiversitätforschung in heimischen Gewässer-Ökosystemen.

Vita von Herrn Professor Dr. Jürgen Geist

Dr. Rolf Helfrich, ehemaliger Leiter des Referats „Biodiversität und Naturhaushalt“ am StMUV

Herr Dr. Rolf Helfrich ist promovierte Biologe und Mitglied im Landesvorstand des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern e.V.

Vita von Dr. Rolf Helfrich

1971-1978: Justus Liebig Universität Giessen, Studium der Biologie
1979-1981: Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland in Frankfurt/Fechenheim
1982-1985: Höhere Naturschutzbehörde bei der Regierung von Niederbayern
1985-2017: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, ab 2004 Referatsleiter 65

Dr. Emily A. Poppenborg-Martin, Universität Würzburg, Biocentrum, Postdoktorantin am Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie (Zoologie III)

Der Forschungsschwerpunkt von Frau Dr. Emily Poppenborg-Martin ist die Untersuchung der Zusammenhänge von Agrarsystemen und Biodiversität, im speziellen auf Bestäubung und die nicht chemische Schädlingsbekämpfung.

Vita von Frau Dr. Emily A. Poppenborg-Martin